Happy New Year! ~ Freebie

Frohes neues Jahr euch allen!

Swipe down for English version

Ich hoffe ihr seid alle gut hineingerutscht ins neue Jahr und seid damit zufrieden, was 2018 alles passiert ist. 🙂

Schreibt ihr euch für das neue Jahr Vorsätze oder habt ihr irgendwelche Rituale? Ich zum Beispiel mache mir die Mühe und schreibe immer zu Silvester einen Jahresrückblick. Kronkret heißt das, ich schreibe alle besonderen Ereignisse auf, die für mich in diesem Jahr wichtig waren. Das können gute aber auch negative Erlebnisse sein. Ich mache es sogar ganz ordentlich chronologisch und schreibe bei jedem Erlebnis dazu, wann es genau passiert ist und danach kommt eine Beschreibung.
Das mache ich jetzt schon ungefähr 7 Jahre so und ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie schön es ist, alte Jahre wieder durchzulesen. Ganz vieles davon vergesse ich nämlich, oder habe es nicht mehr bewusst abgespeichert. Ich durchlebe dann beim Durchlesen die vergangenen Erlebnisse noch einmal und habe immer ein gutes Gefühl dabei 🙂 Meistens denke ich, nachdem ich alles aufgeschrieben habe, dass in diesem Jahr doch sehr viel passiert ist und bin stolz, was ich alles geschafft habe.

Außerdem überlege ich mir jedes Jahr am 1.1. ein paar Vorsätze, die ich im kommenden Jahr umsetzen will. Dafür mache ich meistens ein Mind Map auf einer A4 Seite. Ich finde es schön, sich Ziele zu setzen, auch wenn ich es nicht immer schaffe, alle umzusetzen. Ich denke es ist auch gut, sich hin und wieder die Zeit zu nehmen, um zu überlegen, wo man gerade steht und wo man gerne in der Zukunft hin möchte. Ob man das nun zu Neujahr macht oder irgendwann anders, ist ja egal 🙂
Wichtig ist für mich beim Setzen der Ziele, dass sie möglichst konkret sind. Einen Vorsatz wie „Mehr Sport machen“ werde ich wahrscheinlich nicht so gut umsetzen können wie zum Beispiel „Einmal pro Woche zum Yogakurs gehen“. Ich versuche auch, mir nie das gleiche Ziel zwei Mal zu setzen. Es müssen jedes Jahr neue Ziele her, oder zumindest neuere oder passendere Formulierungen, falls ich sie im letzen Jahr nicht erreicht habe.

Übrigens: Das ist auch noch ein Ritual, das ich zum Jahreswechsel, gleich nach dem Jahresrückblick mache: Ich gehe meine Ziele vom vergangenen Jahr durch und versuche ehrlich zu beantworten, welche davon ich erreicht habe. Meistens bin ich sehr zufrieden, weil ich meine Ziele gut formuliert habe. Und die, die ich nicht erreicht habe, werden dann entweder verworfen (vielleicht waren sie doch nicht so wichtig) oder fürs neue Jahr so umformuliert, dass ich sie erreichen kann.

Erzählt mir ein bisschen von euren Zielsetzungs-Strategien oder Neujahrs-Ritualen (falls ihr denn welche habt)! Ich bin sehr neugierig!

Nun aber zum Freebie, von dem ihr schon in der Überschrift gelesen habt. Wie ihr euch nun wahrscheinlich denken könnt, bin ich ein Mensch, der gerne seinen Alltag organisiert und deshalb habe ich auch dieses Jahr wieder selbst meinen Wandkalender gestaltet. Den möchte ich euch gerne als Download zur Verfügung stellen.

Es handelt sich um einen Jahreskalender, bei dem man alle Monate und Tage auf einen Blick sieht. Wir hängen ihn bei uns immer an die Bürotür. Ich mag es, den Überblick zu bewahren und deshalb liebe ich diesen Wandkalender. Es gibt solche Kalender auch zu kaufen, nur hat es noch nie einer geschafft meinen ästhetischen Anforderungen zu entsprechen, deshalb mache ich ihn lieber selbst!

Mockup: Freepik

Der Kalender ist für das Format A1 konzipiert (dann hat man schön Platz zum Schreiben) aber ihr könnt ihn natürlich auch kleiner ausdrucken. Ich kann mir vorstellen, dass er auch recht praktisch als Deckblatt einer Mappe ist, dann hat man immer alles im Überblick.

Übrigens: Falls ihr es doch gerne groß mögt, aber euch keine Großformatdrucke leisten wollt, würde ich euch empfehlen, den Kalender auf zwei A3 Blätter zu drucken (das kostet normalerweise nicht viel) und ihn anschließend in der Mitte zusammenzukleben (dann ist er zwar nur in A2, aber immerhin).

Hier kommt ihr zum Download –>Wandkalender 2019

Ich wünsche euch viel Spaß beim Planen und Organisieren!

Alles Gute fürs Neue Jahr, mögen eure Wünsche in Erfüllung gehen, oder noch besser: von euch selbst in die Tat umgesetzt werden!

 

Alles Liebe, Sabrina


Happy New Year everyone!

I hope you all enjoyed New Year’s Eve and are satisfied with what happened in 2018. 🙂

Do you write down any new year’s resolutions, or do you have any rituals? For example, I always write a review of the past year on New Year’s Eve. It means that I write down all the special events that were important to me that year. They can be good but also negative experiences. I even do it chronological and write down when exactly it happened and then I describe the experience.
I’ve been doing this for about 7 years now and you cannot imagine how nice it is to read through old reviews again. I tend to forget quite a lot of it. When I read through the past experiences again I always have a good feeling about it 🙂 Mostly I think that a lot of things happened this year and that I’m proud of what I’ve accomplished.

In addition, I think about a few resolutions that I want to implement in the coming year. I usually do a mind map on an A4 page. I think it’s nice to set myself some goals, even if I don’t always manage to implement them all. I think it’s also good to take the time to think about where you are and where you want to go in the future. It doesn’t matter if you do it on the 1st of January, but I always like a new start. 🙂
It’s really important for me to set concrete goals. I probably won’t be able to implement a resolution like „do more sports“ as well as „go to the yoga class once a week“. I also try to never set the same goal twice. There are new goals every year, or at least newer or more appropriate phrases, if I’ve not reached them in the past year.

I also like to go through my resolutions from last year and try to honestly answer which of them I have reached. Mostly I am quite satisfied because I phrased my goals well. The goals I didn’t reach are then either discarded (maybe they were not that important) or redrafted for the new year so that I can achieve them.

Tell me a bit about your goal-setting strategies or New Year’s rituals (if you have any)! I am very curious!

But now you’re probably interested in the freebie that you already read in the headline. As you can possibly imagine now, I am a person who likes to organize my everyday life and that’s why I designed my own wall calendar this year.

It is an annual calendar, where you can see all months and days at a glance. We always hang our calendar on our office door. I like to keep track and that’s why I love this wall calendar. You can also buy calendars like that, but no one has ever met my aesthetic requirements, so I prefer to design it myself. 🙂

The calendar is designed for the size A1 but you can of course print it smaller. I can imagine that it is also quite practical as a cover sheet of a folder, so you can see the whole year at a glance.

By the way: If you like it big, but you don’t want to make large format prints, I would recommend you to print the calendar on two A3 sheets (which usually doesn’t cost much) and then glue the halfs together.

Click here to download -> Wall Calendar 2019 (German)

Have a lot of fun planning and organising!

Happy New Year, may your wishes come true, or even better: may they be put into action by yourself!

Love, Sabrina

12 Gedanken zu “Happy New Year! ~ Freebie

    1. Liebe Wolkenbeobachterin, danke für deinen Kommentar! Ich wünsche auch dir (zwar spät aber doch) ein wunderschönes 2019 mit vielen schönen Wolken aber auch genügend Sonnenfenstern 🙂

      Liken

  1. Hey,
    Die Idee mit dem Jahresrückblick gefällt mir. 🙂
    Und danke für den Kalender. Der ist toll, ich liebe deine Zeichnungen…
    Ich bin um den Jahreswechsel immer Fleissig am Räuchern. Erst mit Weihrauch zum reinigen. Dann gut durchlüften, anschließend Ambrosia-Herzen, der Duft der Götter… Das riecht himmlisch.
    😊
    Also, auf das unsere Wünsche sich im neuen Jahr erfüllen!

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo,
      Ich habe deinen Kommentar leider ganz übersehen! Tut mir leid, dass ich mich erst so spät zurückmelde! Es ist mir aber wichtig, lieber spät als gar nicht zu antworten 🙂 Vielen Dank für deine netten Worte! Die Begeisterung mit der du dein Duftritual beschreibst ist direkt übergeschwappt! Hört sich wunderbar an 🙂

      Ich wünsche dir viele tolle Erlebnisse in diesem Jahr ❤

      Liken

Schreibe eine Antwort zu forthemo Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.